Gänserndorf

Erstellt am 13. Juni 2018, 05:01

von Thomas Schindler

Nach Unwetter: Wohin mit dem Wasser?. Die heftigen Wolkenbrüche, die sich in letzter Zeit mehren, machen auch der Bezirkshauptstadt zu schaffen. VP-Bürgermeister liebäugelt nun mit Retentionsbecken.

Diesmal stand auch der Kinderspielplatz neben der Protteser Straße unter Wasser.  |  Gemeinde

Vergangene Woche Woche war es wieder einmal so weit: Ein heftiges Unwetter zog über die Bezirkshauptstadt und verwandelte innerhalb weniger Minuten manche Plätze in Teiche. Die Feuerwehr musste insgesamt 35 Mal ausrücken, um überflutete Keller und Tiefgaragen auszupumpen. VP-Bürgermeister René Lobner sucht nun nach Lösungen für die Zukunft.

Nein, Gänserndorf-Süd hat keinen neuen Badeteich. So sah der Bereich neben dem Spar-Parkplatz am Mittwochnachmittag aus.  |  Mattes

Der Stadtchef erklärt: „Aufgrund des Klimawandels wird die Situation sicherlich nicht besser. Wir müssen uns künftig gegen diese Überschwemmungen wappnen – auch wenn solch ganz extreme, punktuelle Regenfälle leider immer Probleme bereiten können.“ In manchen Bereichen müsse man eventuell die Kanalkapazität erhöhen. Das Zauberwort könnte aber „Regenrückhaltebecken“ lauten. Dabei handelt es sich um künstlich angelegte Becken, die dazu dienen, größere Mengen Niederschlagswasser zu speichern.

Jedes Mal überschwemmt: Die Siebenbrunner Straße zwischen den Gewerbeparks.  |  Feuerwehr Gänserndorf

Lobner: „Wir müssen jedenfalls ein Konzept erarbeiten, um Lösungen zu finden, und ausloten, wo eventuell Retentionsbecken möglich sind und Sinn machen.“ Es könne auch nicht sein, dass – wie auf der Siebenbrunner Straße – das Regenwasser von den Stellflächen der Gewerbeparks auf die öffentliche Fahrbahn läuft und diese überschwemmt: „Auch bei Neubauten müssen wir ansetzen. Das Dachflächenwasser sollte auf dem eigenen Grundstück versickern können. Das könnten wir ebenso wie verpflichtende Rückstauklappen in die Bauordnung aufnehmen.“

Umfrage beendet

  • Unwetter-Gefahr: Braucht Bezirk weitere Retentionsbecken?