Gänserndorf

Erstellt am 13. Juni 2018, 05:01

von Thomas Schindler

Spektakulärer Crash: Pkw in Garten katapultiert. Wagen kam von Fahrbahn ab und krachte in ein geparktes Auto. Dieses wurde durch die Wucht des Aufpralls auf ein angrenzendes Privatgrundstück geschleudert.

Die Feuerwehr musste die schwerbeschädigten Unfall-Wracks bergen und gesichert abstellen.  |  FF

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall kam es vergangenen Samstag gegen 23.15 Uhr auf der Wiener Straße: Ein Pkw war von der Fahrbahn abgekommen und in ein geparktes Auto gekracht. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der abgestellte Wagen in einen angrenzenden Garten katapultiert. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand.

Auslöser ist noch nicht bekannt

Was der Auslöser für den doch ungewöhnlichen Verkehrsunfall war, weiß niemand so recht, da es keine Zeugen gibt. Der Lenker, ein Gänserndorfer, gab lediglich zu Protokoll, dass sein Fahrzeug plötzlich ins Schleudern geraten war, heißt es vonseiten der städtischen Polizei-Inspektion.

Alle Hände voll zu tun hatte auf jeden Fall die Freiwillige Feuerwehr Gänserndorf: „Wir mussten die schwerbeschädigten Autos von der Fahrbahn bzw. aus dem Garten bergen und gesichert abstellen.“ Anschließend wurden noch die Batterien von den beiden Unfallwracks abgeklemmt. Nach knapp einer Stunde konnten die Gänserndorfer Einsatzkräfte wieder in ihr Feuerwehrhaus einrücken.