Makoschitz weiter Ortschef in Eckartsau. Im Eckartsauer Ortsparlament gibt es einige neue Gesichter. Rudolf Makoschitz aber bleibt Bürgermeister und Thomas Miksch wurde als Vizebürgermeister wiedergewählt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 28. Februar 2020 (05:20)
Der neue Gemeinderat: Helga Stark, Martin Steiger, Vizebürgermeister Thomas Miksch, Bürgermeister Rudolf Makoschitz, Franz Pertl, Michael Süle und Christian Unger (sitzend von links). Johann Zalesak, Jürgen Prinzjakowitsch, Christian Schreiner, Magdalena Novacek, Hans Pata, Martina Steiner-Endress, Norbert Pinsolitsch, Peter Bruck, Bernhard Payan, Matthias Wunderl und Georg Weber (stehend, v.l.).
Makoschitz

Im Gemeindeamt wurde vergangene Woche die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates abgehalten. Nach der Angelobung des Gremiums durch den Altersvorsitzenden Peter Bruck schritt man zur Wahl des Bürgermeisters, des Gemeindevorstandes, des Vizebürgermeisters und des Prüfungsausschusses.

Rudolf Makoschitz (VP) wurde zum Bürgermeister und Thomas Miksch (VP) zum Vizebürgermeister wiedergewählt. Der neue Vorstand setzt sich nun aus den geschäftsführenden Gemeinderäten Hans Pata, Franz Pertl, Martin Steiger und Christian Unger (alle VP) sowie Michael Süle (SP) zusammen. Zudem wurde über die Mitgliederzusammensetzung des Prüfungsausschusses entschieden.

Ausgeschieden sind die Gemeinderäte Josef Buresch, Thomas Konar, Manfred Pata, Wilhelm Triebel und Herbert Windisch (alle VP) sowie Heinz Biedermann und Peter Felber (alle SP).

Neu im Gemeinderat sind Magdalena Novacek, Hans Pata, Bernhard Payan, Jürgen Prinzjakowitsch, Christian Schreiner, Martina Steiner-Endress und Matthias Wunderl (alle VP). Im Anschluss an die Wahlgänge lud Makoschitz noch zu einem gemütlichen Ausklang. Die nächste Gemeinderatssitzung mit den neuen Mandataren wird am 26. März stattfinden.