Groß-Schweinbarth

Erstellt am 17. Oktober 2018, 13:19

von Edith Mauritsch

Kindergarten-Eröffnung: Sogar die Landeschefin kam. Einen Monat nach der Inbetriebnahme fand nun auch der offizielle Festakt statt. VP-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner führte den Promi-Reigen an.

In Betrieb ging der neue Kindergarten fristgerecht mit Anfang September, jetzt fand mit einem Festakt unter reger Beteiligung der Bevölkerung durch VP-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die offizielle Eröffnung statt.

VP-Bürgermeisterin Marianne Rickl dankte ihrer Vorgängerin Susanne Venos (SPÖ) für ihre tatkräftige Unterstützung am Projekt ebenso wie allen Mitwirkenden. VP-Landtagsabgeordneter René Lobner brachte Teddybären für die drei Gruppen. Pfarrmoderator Tamas Szomszed nahm die Segnung des Hauses vor. Am Areal des Meierhofes gelegen, setzt der moderne Holzriegelbau Kontraste zum historischen Gebäude, das den Bewegungsraum beherbergt.

Die großzügigen, hellen Gruppenräume bieten den Kindern viel Platz zum Spielen, aber auch Rückzugsmöglichkeiten. Im neuen Haus finden alle Kindergartenkinder in den drei Gruppen Platz, Erweiterungsmöglichkeiten für eine vierte Gruppe bestehen. Rickl ergänzt: „Viele kreative Vorschläge der Kindergartenpädagogen wurden für die Ausgestaltung umgesetzt.“

Das Projekt schlägt mit Gesamtkosten von rund 1,8 Millionen Euro zu Buche, davon sind 1,4 Millionen Euro mit langfristigen Krediten finanziert, der Rest über Eigenmittel bzw. Förderungen. Mikl-Leitner lobte in ihrer Festansprache die kurze Bauzeit: „Das war fast so schnell wie eine Schwangerschaft.“ Dazu kam das klare Bekenntnis, für jedes Kind einen Kindergartenplatz zur Verfügung zu stellen.