Wer hilft Schwerkranken? - Spender gesucht

JVP Groß-Schweinbarth, pro-mü[hle]-Eventteam und Verein „Geben für Leben“ bitten zum schmerzlosen Wangenabstrich.

Erstellt am 16. Oktober 2021 | 05:24
440_0008_8204255_mar41sw_stammzellen.jpg
Hilfe für schwer kranke Menschen. Bei der Typisierung wird festgestellt, ob man als Spender in Frage kommt. Jede Spende bedeutet Leben.
Foto: Edith Mauritsch

Die JVP Groß-Schweinbarth und das pro-mü[hle]-Eventteam laden mit dem Verein „Geben für Leben“ zur Stammzellen-Typisierung am Mittwoch, 20. Oktober, von 17 bis 20 Uhr im Meierhof ein. Diese erfolgt mittels schmerzlosen Wangenabstrichs. Ein passender Spender wird vom Verein kontaktiert. Die Entnahme von Stammzellen findet im Wiener AKH statt und ist ein kleiner Eingriff, der meistens wie eine Blutwäsche durchgeführt wird.

In Frage kommen alle zwischen 17 und 45 Jahren über 50 Kilogramm Körpergewicht und ohne schwere chronische Krankheiten. Je mehr Personen in der weltweiten Datenbank erfasst sind, desto höher die Wahrscheinlichkeit, einen Spender zu finden.

Der Verein ist ausschließlich spendenfinanziert. Mit einem Betrag von 40 Euro kann eine Typisierung durchgeführt werden – eine Variante, wenn sich jemand nicht typisieren lassen kann. Wer zur Typisierung keine Zeit hat, kann sich beim Verein ein Typisierungs-Set bestellen. Mehr Infos unter www.gebenfuerleben.at .