Hohenruppersdorf

Erstellt am 13. Januar 2019, 04:13

von Edith Mauritsch

Gemeinderat: Torte zum Jubiläum. VP-Bürgermeister Hermann Gindl feierte 5.000 Tage im Amt, vorher stand aber noch der Budget-Voranschlag zur Abstimmung.

VP-Ortschef Hermann Gindl führt die Gemeinde bereits seit 5.000 Tagen.  |  NÖN

In der letzten Gemeinderatssitzung des vergangenen Jahres stand unter anderem das Budget am Plan. Der Voranschlag 2019 gliedert sich in 2,13 Mio. Euro im ordentlichen Haushalt und 2,08 Mio. Euro im außerordentlichen Haushalt, der durch den Neubau des Kindergartens aufgebläht ist.

An größeren Straßenbauprojekten ist heuer die Asphaltierung von Panoramaweg und Sonnenweg samt dazugehörigem Gehsteig vorgesehen. Diese Arbeiten sind mit rund 450.000 Euro budgetiert. Über Geldsegen durften sich der Sportklub, der Musikverein und die Freiwillige Feuerwehr freuen – jeweils 1.100 Euro „normale“ Förderungen wurden zugesprochen. Aus dem Sondertopf erhielten die Fußballer nochmals etwas mehr als 4.000 Euro für Außenanlagen.

Eine besonders große Sonderförderung kommt den Florianis zugute, die heuer ihr 125-jähriges Bestehen feiern. Mit einem Vorgriff auf 2019 fließen insgesamt rund 22.000 Euro für notwendige Anschaffungen. Die Feierlichkeiten finden am Sonntag, 23. Juni, statt, schon am Samstag davor treten die Wehren zum Abschnittsfeuerwehr-Leistungsbewerb an.

Nach getaner Arbeit gab es noch einen besonderen Anlass zum Feiern – VP-Bürgermeister Hermann Gindl beging sein 5.000-Tage-Jubiläum und verwöhnte die Gemeinderäte mit Torte und Kaffee.