Zwei Unfälle in wenigen Tagen: Überschlag auf der L11. Zwei Pkw-Lenker verunglückten innerhalb weniger Tage an derselben Stelle.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 19. Februar 2019 (03:30)
Feuerwehr
Die Fahrzeuglenkerin landete mit ihremWagen auf einem Grünstreifen neben der Straße.

Zwei Verkehrsunfälle innerhalb weniger Tage ereigneten sich kürzlich auf der L 11 Richtung Gänserndorf: In den frühen Abendstunden kam eine Lenkerin in der Modellflugplatzkurve von der Fahrbahn ab.

Das Auto blieb nach einem Überschlag auf einem an der Straße angrenzenden Grünstreifen auf dem Dach liegen. Beim Eintreffen der Silberhelme wurde das Unfallopfer bereits von einem First Responder sowie Sanitätern des Roten Kreuzes erstversorgt.

Die Florianis hoben den Unfallwagen wieder auf die Räder, kontrollierten ihn auf auslaufende Betriebsmittel und stellten den Brandschutz sicher.

Feuerwehr
Die Silberhelmekonnten das Unfall-auto mittels Seilwinde von der Böschungwieder auf die Grünfläche ziehen.

Zwei Tage später ereignete sich ein ähnlicher Unfall auf derselben Strecke: Dieses Mal kam ein Lenker kurz vor der Modellplatzkurve mit seinem Wagen von der Straße ab, schlitterte über die Grünflache neben der Fahrbahn und überschlug sich in eine ehemalige Kiesgrube. Der Pkw blieb schließlich auf der Böschung in der Aufforstung stehen.

Der Rettungsdienst kümmerte sich bereits beim Eintreffen der Mitglieder der örtlichen Feuerwehr um die Erstversorgung des geschockten Lenkers. Der Wagen wurde schließlich von den Kameraden auf auslaufende Betriebsmittel kontrolliert, mittels Seilwinde wieder auf die Grünfläche gezogen und anschließend mit einem Absperrband gekennzeichnet und abgesichert.