Neuer Traktor für den Bauhof kommt

Die Gemeinderatssitzung in Schönkirchen-Reyersdorf stand im Zeichen von Corona. Dennoch wurden auch Weichen für die Zukunft gestellt.

Erstellt am 28. November 2021 | 04:15
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8238698_mar47sw_schoenkigr.jpg
ÖVP-Bürgermeister Alexander Gary und SPÖ-Vize Werner Kurz, im Hintergrund Amtsleiter Karl Stradner, bei der November-Gemeinderatssitzung.
Foto: Edith Mauritsch

Es war eine besondere Gemeinderatssitzung in besonderen Zeiten – mit Maske und 2G-Kontrolle für alle. Die Listengemeinderäte Friedrich und Elisabeth Florjan waren entschuldigt, SPÖ-Gemeinderat Thomas Poeselt mittels Videoübertragung zugeschaltet.

Dem Dringlichkeitsantrag der Liste Peter durch geschäftsführenden Gemeinderat Robert Cvrkal wurde zwar die Dringlichkeit nicht zugesprochen, ÖVP-Bürgermeister Alexander Gary berichtete trotzdem zum angefragten Thema, nämlich den Corona-Fällen im Kindergarten: „Es wurde alles wie von der Behörde vorgeschrieben abgehandelt. Meines Wissens sind auch keine Folgefälle aufgetreten.“

Gary merkte noch an, man könne diese Themen auf zeitnah direkt mit ihm besprechen und verteilte Visitenkarten.

Beschlossen wurde weiters der Ankauf eines Traktors für den Bauhof. Die Kosten betragen rund 84.800 Euro. Hintergrund: Der Winterdienst wird nicht mehr durch den Maschinenring übernommen. Ebenso einstimmig war der Beschluss zur Erneuerung des Prozess- Leitsystems für die Wasser- und Abwasseranlagen. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 100.000 Euro.