VP will App für Gemeinde. Die Anwendung „Gem2Go“ soll Bürger informieren. SP-Ortschef Deltl: „Heuer nicht im Budget.“

Von Robert Knotz. Erstellt am 14. August 2019 (04:01)
ÖVP
VP-Gemeinderat Achim Wörner wünscht sich die Gemeinde-App „Gem2Go“.

Immer mehr Gemeinden verwenden die Info- und Service-App „Gem2Go“, um ihre Bürger in Zusammenhang mit Angelegenheiten der Gemeinde auf dem Laufenden zu halten. ÖVP-Gemeinderat Achim Wörner fordert dieses Bürgerservice auch für Strasshof.

„Zahlreiche Strasshofer kontaktierten mich in letzter Zeit in Zusammenhang mit der ,Gem2Go-App‘. Von Freunden und Bekannten, die in Nachbargemeinden wohnen, wurden sie darauf aufmerksam gemacht“, sagt Wörner. Und weiter: „Ich habe mich daraufhin erkundigt und in Erfahrung gebracht, dass die App eine optimale und kostengünstige Lösung im Interesse der Bürger ist, um wichtige Informationen weiterzugeben.

Man kann sich zum Beispiel via Push-Funktion über Müll- oder Veranstaltungstermine erinnern lassen, aber auch Warnungen vor Elementarereignissen sind möglich.“ Die App ist für die Plattformen iOS, Android und Windows verfügbar. Nähere Informationen kann man der Webseite www.gem2go.at entnehmen.

Gemeinde
SP-Bürgermeister Ludwig Deltl wird sich der Angelegenheit annehmen und Kosten prüfen.

„Rasche und zielgerichtete Information gehört heute zum Standard. In Zeiten, in denen fast jeder ein Smartphone besitzt, könnte das Service, das diese App bietet, zeitnah umgesetzt werden“, so der ÖVP-Gemeinderat und fügt hinzu: „Ich werde mich daher dafür einsetzen, dass dieses Bürgerservice so rasch wie möglich auch in Strasshof umgesetzt wird.“

"Heuer keine finanziellen Mittel dafür"

 SP-Bürgermeister Ludwig Deltl meint dazu: „Man merkt, dass die zweite Jahreshälfte angebrochen ist und im Frühjahr 2020 Gemeinderatswahlen anstehen. Jemand, der eine Idee hat, kann mich jederzeit konsultieren. Nichtsdestotrotz gibt es zwei Dinge zu beachten: Man muss sich ansehen, ob die App mit unserer EDV bzw. unserer Homepage kompatibel ist und welche Kosten entstehen würden, wenn dies nicht der Fall ist.“

Für das heurige Jahr seien dafür keine finanziellen Mittel vorgesehen. „Das weiß auch Gemeinderat Wörner, der das Budget mitbeschlossen hat.“

Eine Gratis-Erinnerungsfunktion für die Abfalltermine gebe es seit vielen Jahren beim Umweltverband. Man könne sich dort mit der Telefonnummer registrieren und wenn Abfalltermine anstehen, werde man am Vortag mit einer SMS daran erinnert. „Außerdem hat die Gemeinde die kostenlose Servicenummer 0800/ 202 113“, so der Ortschef abschließend.

Umfrage beendet

  • Wünscht ihr euch auch eine Informations-App für eure Gemeinde?