Vollblutmusiker Polster

Erstellt am 18. Dezember 2012 | 00:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 4405
Foto: NOEN
Riesiges Talent / Groß-Schweinbarther Mathias Polster kann zwar keine Noten lesen, spielt aber dennoch ausgezeichnet Klavier und komponiert sogar seine eigenen Lieder.
Von Edith Mauritsch

GROSS-SCHWEINBARTH / Gerade mal 19 Jahre ist Mathias Polster alt und schon hat er an die 30 Eigenkompositionen vorzuweisen.

Eigentlich war die Musikalität vorherzusehen, schon seine Vorfahren waren der Musik verbunden. Auch seine Eltern und Geschwister spielen ein oder mehrere Instrumente. Schon im zarten Alter von 5 Jahren begann der Musikunterricht. Zunächst ganz klassisch mit der Blockflöte, doch schnell fand der Umstieg auf Klavier statt. Mathias besitzt ein absolut hervorragendes Gehör und die Fähigkeit, Lieder frei nachzuspielen. Inspirationen zu Stücken, die sich nur aus einigen zufällig gehörten Tönen zu harmonischen Balladen zusammenfügen. Die Musik in Mathias Polsters Kopf ist geprägt von romantischen Balladen, die an Klassik von Chopin und Interpretationen von Claydermann erinnern, aber doch irgendwie sein eigener Stil sind.

Ungewöhnlich für einen 19-Jährigen, der mit einer anderen Stilrichtung aufgewachsen ist. Lange Zeit kam nur die Familie in den Genuss seiner Musik, erst vor einigen Jahren wurden Freunde hinzugezogen. Dann kam das Jahr 2012, er gewann einen Talentwettbewerb in seiner Schule. Danach wurde der Verein IPG auf ihn aufmerksam. Kurz später gab er ein Konzert in der Diskothek U4. „Ich möchte den Sprung ins Musikgeschäft auf jeden Fall machen, mir nicht später sagen müssen, ich hätte es nicht versucht“ so Mathias. Er wird aber auf Wunsch seiner Eltern die Schule abschließen.

Videos mit seinen Kompositionen finden sich auf seiner Facebook Seite und auf Youtube. „Wenn ich Klavier spiele, kann hinter mir die Welt untergehen“, so Polster. Und wer ihm beim Musizieren zusieht, kann dies nur bestätigen.

Musiktalent Polster schwebt beim Klavierspiel in seiner ganz eigenen Welt.

Mauritsch