Niederösterreicher entdeckte Hallenbrand in OÖ. Ein zufällig vorbeikommender Autofahrer hat am späten Samstagnachmittag den Brand einer aufgelassenen Tennishalle in Windischgarsten (Bezirk Kirchdorf) bemerkt und Alarm geschlagen.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 25. Oktober 2020 (10:10)
Symbolbild
Shutterstock, Ladislav Berecz

Der 43-Jährige aus dem niederösterreichischen Bezirk Gänserndorf war auf der Hengstpasslandesstraße unterwegs, als er das Feuer bemerkte, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Sonntag,

Sechs Feuerwehren mit insgesamt 133 Einsatzkräften konnten die Flammen rasch löschen. Die Brandursache ist noch unbekannt, verletzt wurde niemand.

Bereits in der Nacht auf Samstag hat in Katsdorf (Bezirk Perg) ein aufmerksamer Nachbar durch Zufall den Brand eines Wohnhauses bemerkt und Schlimmeres verhindert. Er sah durch ein Fenster den brennenden Dachstuhl, alarmierte die Feuerwehr und weckte die schlafende Familie. Das 60- und 62 Jahre alte Ehepaar mit ihren beiden vier und sechs Jahre alten Enkelkindern konnte so unverletzt aus dem Haus flüchten. Brandsachverständige stellten später fest, dass das Feuer durch technischen Defekt einer Elektroinstallation im Dachstuhlbereich entstanden war. Der Gesamtschaden lag im sechsstelligen Bereich.