Wissen, was läuft: 300 Bürger bei Infotag

Erstellt am 21. Mai 2022 | 04:43
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8355999_mar20sw_buergerinfo.jpg
ÖVP-Bürgermeister Helmut Doschek (vorne, 4.v.l.) mit den Mitwirkenden beim Bürgerinformationstag. Er fand bei den Zistersdorfern großen Anklang.
Foto: Gemeinde
Der erste Bürgerinformationstag in Zistersdorf war gut besucht. Themen waren unter anderem die E-Bike-Förderung und die Wasserversorgung.

Zum ersten Mal fand der Bürgerinformationstag statt. Ziel dabei war es, Interessierten aktuelle Themen und Informationen aus erster Hand zu übermitteln.

So wurden vom Nachnutzungskonzept des „Alten Rathauses“ bis hin zum Fördersystem für Leerstandbekämpfung alle aktuellen Themen rund um die Großgemeinde angesprochen und diskutiert.

Über 300 Personen ließen sich die Chance nicht entgehen und besuchten den Bürgerinformationstag. ÖVP-Bürgermeister Helmut Doschek ist begeistert vom regen Interesse: „Herzlichen Dank an alle Aussteller und Besucher. Die große Beteiligung bei dieser Veranstaltung zeigt uns, wie wichtig es ist, Themen bürgernah anzusprechen. Wir blicken voller Spannung und Freude auf die Fortsetzung des Events nächstes Jahr.“

Themen waren unter anderem auch die E-Bike Förderung, der Ausbau der gemeindeeigenen Wasserversorgung, die Entwicklung des neuen Hotels durch die Fürnwein Immobilien GmbH und vieles mehr. Ähnlich wie bei einer Messe gab es je nach Themenschwerpunkt eigene Stände, an denen man sich kostenlos und umfangreich informieren konnte.

Über Feedback und Rückmeldungen sind die einzelnen Aussteller sehr dankbar. Anregungen werden gerne angenommen.