Auch Abschiede beim Neujahrsempfang. Der Neujahrsempfang der Gemeinde Moorbad Harbach am vergangenen Sonntag stand großteils im Zeichen des Dankes. Die beiden scheidenden geschäftsführenden Gemeinderäte Helga Prinz und Erwin Weber wurden geehrt.

Von Karin Pollak. Erstellt am 21. Januar 2020 (10:27)

Im Beisein von Landesrat Ludwig Schleritzko, Bezirkshauptmann Stefan Grusch, der Gemeindemandatare und -bediensteten, Vereins- und Feuerwehrmitglieder sowie Johannes Fürstenberg und Pfarrer Rudolf Pinger zeigte Bürgermeisterin Margit Göll die vielen Projekte, die 2019 umgesetzt werden konnten, auf. Die Attraktivierung des Nebelsteines war das größte und arbeitsintensivste dabei.

Aber auch heuer gibt es einiges zu tun: Der Glasfaserausbau in allen Ortschaften, die dazugehörige Straßenerneuerungen („Dabei können wir gleich Radewege schaffen“); die Installierung eines Tourismusbüros („Wir sind die stärkte Tourismusgemeinde in der Region“), die Sanierung der Volksschule oder ein neuer Hochbehälter für die Wasserleitung („Das kostet 400.000 Euro).

Bevor es zu den Ehrungen kam, begrüßte Göll die Familie Furtner, die im Vorjahr in die Gemeinde gezogen ist. Danach wurden Gemeindebürger, die ihren 18. Geburtstag feierten, geehrt. Auch jene, die Lehre, Matura oder Studium erfolgreich abschlossen, wurden vor den Vorhang gebeten.

Für Bürgermeisterin Göll waren beiden nächsten Ehrungen mit Wehmut behaftet. Die langjährige Weggefährtin Helga Prinz, die von 2010 bis heuer Gemeinderätin und die letzten Monate als geschäftsführende Gemeinderätin und Ortsvorsteherin tätig war, steht in der neuen Legislaturperiode nicht mehr zur Verfügung. „Sie hat im touristischen Bereich sehr viel mitgewirkt, betreute die Homepage und verfasste Pressetexte“, betonte Göll. Für Helga Prinz gab es die Ehrennadel der Gemeinde Moorbad Harbach in Silber.

Auch Gölls Schwager und langjähriger Finanz-Gemeinderat Erwin Weber beendet nach 20 Jahren seine politische Arbeit. „Er ist unser Finanzmanager, hat sich vorzüglich um die Finanzen gekümmert, steht an vorderster Front in Sachen Tourismus und hat viele Projekte von der Idee bis zur Fertigstellung begleitet. Ihm war es immer wichtig, eine moderne Gemeinde nach außen zu tragen“, betonte Göll. Gemeinsam mit Vizebürgermeister Karl Haumer überreicht sie an Erwin Weber die Ehrennadel in Gold.

Den Geehrten gratulierte auch Landesrat Schleritzko. Er versprach weiterhin Unterstützung für die Gemeinde Moorbad Harbach.

Der Neujahrsempfang wurde musikalisch von Ingo (15 Jahre alt) und Pia Wanek (13) musikalisch umrahmt. Sie wohnen mit ihrer Familie in der Gemeinde und studieren in Graz Violoncello und Contrabass. Am Klavier begleitete sie Mai Ohishi.

Für Bürgermeisterin Göll gab es zum Abschluss einen Blumenstrauß von ihrem Vize Haumer: „Dein Engagement ist unglaublich. Danke dafür.“

Die geehrten Jugendlichen waren:  Jungbürger Matthias Hobiger, Marius Wandl, Elias Markus Frücht; , die Maturanten Christine Haumer und Elisabeth Schmidt sowie Bainca Müller (Abschluss der Lehre), Verena Miedler (Abschluss Ausbildung zur Elementarpädagogin) und Mathias Schwarzinger und Rafael Haumer (Studiumabschluss-Bachelor)