St. Martin: Philippiner nach Tschechien abgeschoben. Ein 37-jähriger Philippiner, der sich illegal in Österreich aufgehalten hat, wurde am 23. April von Weitraer Polizisten in Oberlainsitz angehalten.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. April 2019 (08:38)
Von Creativan, Shutterstock.com
Symbolbild

Die Polizeistreife kontrollierte den Mann gegen 21.35 Uhr in Oberlainsitz. Der Philippiner, der über keine Aufenthaltsberechtigung in Österreich verfügt, wurde festgenommen und zur Polizeiinspektion Gmünd-FGP (Fahndung-Grenzmanagement-Steuerung-Analyse) gebracht.

Bei der weiteren Amtshandlung, die mit dem Polizeikooperationszentrums Drasenhofen durchgeführt worden ist, wurde festgestellt, dass der Philippiner eine Aufenthaltsberechtigung für Tschechien besitzt. Über Anordnung des Bundesamtes für Fremdenwesen und Asyl wurde er daher nach Tschechien überstellt.