Glück im Unglück: Crash mit Baum endete ohne Verletzung. Unverletzt überstand ein Fahrzeuglenker am 17. Februar einen Crash mit einem Baum. Die Feuerwehr Bad Großpertholz kümmerte sich um die Fahrzeugbergung.

Von Karin Pollak. Erstellt am 17. Februar 2019 (16:26)
Weingartner-Foto
Symbolbild

Der Alarm erreichte die Wehr am vergangenen Sonntag kurz vor 6.30 Uhr. Ein Pkw war auf der B41 von Steinbach in Richtung Bad Großpertholz unterwegs und kam kurz vor der Ortseinfahrt von Bad Großpertholz von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum auf der angrenzenden Böschung.

Der Lenker blieb unverletzt. Das Fahrzeug wurde mit der Seilwinde auf die Straße gezogen und von der Firma Prinz abtransportiert. Auslaufende Betriebsstoffe mussten danach gebunden und die Fahrbahn gereinigt werden. Im Einsatz standen 13 Mitglieder der Feuerwehr Großpertholz und die Polizei.