Bad Großpertholz: ÖVP verlor die Absolute!. Extremer Verlust für die ÖVP in der Kurgemeinde Bad Großpertholz: Nach Jahren der massiven inner- und überparteilichen Turbulenzen büßte die Volkspartei unter Bürgermeisterin Martina Sitz mit einem Minus von 23,9 Prozentpunkten (auf nur noch 41,4 Prozent) mehr als ein Drittel ihrer Stimmen ein.

Von Markus Lohninger. Erstellt am 26. Januar 2020 (13:51)
Bürgermeisterin Martina Sitz (ÖVP)
Markus Lohninger

Die absolute Mehrheit im Gemeinderat ist damit weg: Die ÖVP besetzt künftig nur noch acht statt bisher 13 Gemeinderats-Mandate.

Die SPÖ legte mit +4,4 Prozentpunkten ein Mandat zu (nun sechs). Große Wahlsiegerin ist die Liste "Pertholz Aktiv" von FPÖ/Unabhängigen um Hermann Hahn jun., die mit einem Plus von 19,5 auf 28,6 Prozentpunkte ihr bisheriges Mandat auf künftig fünf Mandate ausbaute.

Die Wahlbeteiligung ging gegenüber 2015 um vier Prozent zurück.

Hier findet ihr alle Ergebnisse der NÖ Gemeinderatswahl 2020 auf einen Klick