St. Martin

Update am 12. November 2018, 11:07

von Karin Pollak und Markus Lohninger

300 Strohballen in Brand: Nächste Brandstiftung?. Erst in den Abendstunden des 1. November waren in der Ortschaft Anger in der Gemeinde St. Martin 180 Strohballen durch Brandstiftung in Brand geraten und hatten einen Feuerwehr-Großeinsatz ausgelöst.

In den Abendstunden des 11. November war es schon wieder so weit: Diesmal erfolgte der Brandalarm im St. Martiner Ortsteil Zeil.

Acht Feuerwehren mit 14 Fahrzeugen waren stundenlang damit beschäftigt, die laut Feuerwehr St. Martin immerhin 300 brennenden Strohballen zu löschen. Die Glutnester im Stroh beginnen immer wieder zu brennen. Für die Florianis wurde es neuerlich eine arbeitsreiche Nacht  – genauso wie für die Polizeibeamten, die bereits ihre Ermittlungen aufgenommen haben. Am Montag-Vormittag - mehr als 16 Stunden nach der Alarmierung - waren die Florianis noch immer mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Feuerwehr und auch Polizei gehen davon aus, dass der noch unbekannte Brandstifter wieder zugeschlagen haben dürfte.