Wehren aus dem Bezirk im Katastrophen-Einsatz. Frühmorgens am 16. Jänner brachen (wie in der NÖN angekündigt) etwa 70 Einsatzkräfte aus dem Gmünder Bezirk zum Katastrophen-Einsatz ins Skigebiet Hochkar auf.

Von Red. Gmünd. Erstellt am 16. Januar 2019 (18:10)

Im Katastrophendienst-Hilfszug aus dem Bezirk sind seit 4 Uhr morgens etliche Feuerwehren aus allen Teilen des Bezirkes zwischen Bad Großpertholz und Reingers.

Das Hochkar im Bezirk Scheibbs ist nach intensiven Schneefällen und extremen Verwehungen bereits seit 11. Jänner Katastrophengebiet, die Einsatzkräfte befreien unter anderem Hausdächer von erdrückenden Schneemassen.