Schrems

Erstellt am 11. Februar 2019, 14:47

von Franz Dangl

Unfall: Elch nahe Elk-Zentrale getötet. Zu einer unliebsamen Begegnung zwischen einem Auto und einem Elch kam es am Abend des 10. Februar in Schrems-Kottinghörmanns.

Unweit des Kreisverkehrs hinter dem Elk-Firmensitz wurde ein ausgewachsenes Tier beim Überqueren der Bundesstraße 30 von einem Peugeot erfasst. Ausgerechnet nahe seines „Namensvetters“ musste der Elch sein Leben lassen, er wurde bei dem Unfall getötet und anschließend von Jagdaufseher Stefan Freitag gemeinsam mit Jagdkollegen geborgen.

Der Zwettler Abschleppdienst entfernte das beschädigte Auto von der Unfallstelle.