Gmünd: Eiszeit löste die Eiszeit ab. Nach dem wochenlangen Intensiv-Winter im Waldviertel brach am Wochenende auf andere Weise die Eiszeit aus: „Franzi’s Eisplatzl“ startete in der Gmünder Fußgängerzone ob des lauschigen Frühlings-Wetters mit einer stattlichen Auswahl an Eis-Variationen in die Saison.

Von Markus Lohninger. Erstellt am 18. Februar 2019 (10:03)
Markus Lohninger / facebook.com/Franzis-Eisplatzl

Bei Temperaturen von bis zu 16 Grad harrten die Schlemmermäuler bereitwillig in langen Warteschlangen aus. 

Manche warteten allerdings vergeblich, wie Inhaberin Alexandra Kreindl bedauert: An beiden Tagen ging angesichts des unerwarteten Ansturms trotz zwischenzeitlicher Produktion das Eis aus, „sowas tut weh, aber es ging nicht anders.“

Ab 11. März kann regulär im Vollbetrieb gearbeitet werden – bis dahin bestimmt das Wetter, ob geöffnet wird.