Radlenker verhakten sich ineinander, Radlerin verletzt. Zwei Radfahrer aus der Region Zwettl-Nord kamen bei ihrer Radtour zu Sturz. Die 57-Jährige Radlerin wurde dabei verletzt und musste mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Krems geflogen werden.

Von Red. Gmünd. Erstellt am 23. Juli 2021 (09:33)
Rennrad Radfahrer Symbolbild
Symbolbild

Ein 66-Jähriger und die 57-Jährige radelten mit ihren Rennrädern am 22. Juli gegen 17.15 Uhr von Schöllbüchl nach Anger. Laut Polizei waren die beiden nebeneinander unterwegs. Dabei dürften sich die Lenker der beiden Rennräder ineinander verhakt haben. In Folge stürzten die beiden Radler.
Die Verletzte wurde vom Notarzt an der Unfallstelle erstversorgt und dann ins Krankenhaus geflogen.