Siedlerverein hat neuen Chef

Für die Zukunft im Verein hat sich Helmut Feiler schon so manches vorgenommen.

Anna  Hohenbichler
Anna Hohenbichler Erstellt am 19. September 2021 | 05:33
440_0008_8176584_siedlerverein1.jpg
477 Mitglieder gehören dem Siedlerverein Gmünd an, Helmut Feiler (vorne, Mitte) ist neuer Vorsitzender. Dazu gratulierte das Vorstandsteam, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Vizebürgermeister Hubert Hauer und Stadtrat Thomas Miksch.
Foto: Karl Tröstl

Nach rund 20 Jahren stehen die Zeichen an der Spitze des Gmünder Siedlervereins auf Veränderung: Helmut Feiler hat bei den Neuwahlen im Zuge der Generalversammlung am vergangenen Samstag den Vorsitz von Rudolf Holzmüller übernommen. Ganz unbekannt ist Helmut Feiler in der Bezirkshauptstadt nicht.

Er war etwa 20 Jahre für die SPÖ im Gemeinderat, hatte zuletzt bis 2014 die Funktion des Kultur-Stadtrates inne. Auch im beruflichen Umfeld engagierte sich Feiler,war 30 Jahre lang Betriebsrat und zehn Jahre Betriebsratsvorsitzender bei der Firma Baumann.

Viel Freude am Ehrenamt

Helmut Feiler war bisher schon acht Jahre als Rechnungsprüfer im Siedlerverein tätig. Ob seiner vielen ehrenamtlichen und gemeinnützigen Erfahrungen sagt er: „Das hat mich schon mein ganzes Leben interessiert.“ Als nun beim langjährigen Vorsitzenden Rudolf Holzmüller der Wunsch nach dem Kürzertreten lauter wurde, stellte sich Feiler zur Verfügung.

Er wird von Gottfried Himmer als Stellvertreter unterstützt. Als Ehrengäste waren auch Landesobmann Kurt Scharon und sein Stellvertreter Hans Pribyl bei der Generalversammlung dabei. Seitens der Gemeinde waren Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Vizebürgermeister Hubert Hauer und Stadtrat Thomas Miksch anwesend. Bürgermeisterin Helga Rosenmayer lobte in ihrer Rede den immerhin 477 Mitglieder umfassenden Verein und bedankte sich für die ehrenamtlichen Tätigkeiten.

Künftige Herausforderungen

Mitglieder dazu zu animieren, Funktionen zu übernehmen, werde immer schwieriger, sagt Helmut Feiler. Darauf will er nun ein Augenmerk legen. Denn der Siedlerverein ist nicht nur wegen seiner vielen Mitglieder etwas Besonderes: „Wir sind einer der wenigen Vereine, die noch Mitgliedsbeiträge persönlich kassieren. Dafür sind etwa 20 Mitglieder zuständig.“