Vorübergehende Lösung: Einbahnregel wird zum Schulstart umgekehrt

Erstellt am 15. August 2022 | 05:30
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8425214_gmu30schulgasse_ml_20220722_133916.jpg
Die Einbahn vorm Gym soll für einige Tage umgedreht werden.
Foto: M. Lohninger
Wegen Verzögerung der Schulgassen-Sanierung in Gmünd.

Die Generalsanierung der Schulgasse als Zubringerin zum BG & BRG Gmünd verzögert sich um einige Tage ins Schuljahr hinein. Die im Zuge der Neugestaltung der Gymnasiumstraße im Vorjahr neu geschaffene Einbahnregelung vorm Schulgebäude muss daher vorübergehend umgedreht werden, um einen flüssigen Schulverkehr zu gewährleisten.

Der Verzug ergab sich wie berichtet primär daraus, dass die Zeitpläne durch etliche dazugekommene Fernwärme-Anschlüsse aufgeweicht werden mussten. Bis Mitte August erhofft sich Stadtbaudirektor Michael Prinz aber die Fertigstellung des ans Gym anschließenden Bereichs der Schulgasse, dann soll die Passage zwischen Czadekgasse und Brüder-Baumann-Straße folgen. -ml-