Kirchberg am Walde

Erstellt am 04. Juli 2018, 09:12

von NÖN Redaktion

12-jähriger Radfahrer krachte in entgegenkommendes Auto. Ein zwölfjähriger Kirchberger konnte sein Fahrrad bei einer Kreuzung nicht mehr anhalten und krachte in ein entgegenkommendes Auto. Er musste ins Landesklinikum Zwettl gebracht werden.

Symbolbild  |  shutterstock.com/ Toa55

Der Schüler fuhr am 3. Juli gegen 18.30 Uhr mit seinem Fahrrad den Güterweg „Froschau“ von Kirchberg kommend in Richtung L 8150.

Zu diesem Zeitpunkt war auf dieser Straße ein 61-Jähriger aus Grafenegg (Bezirk Krems) mit seinem Auto in Richtung „Haspelhäuser“ unterwegs.

Der Schüler konnte sein Fahrrad vor der Kreuzung nicht anhalten und stieß gegen den Pkw, wodurch er in den gegenüberliegenden Straßengraben geschleudert worden ist. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt. Alkohol war bei diesem Unfall nicht im Spiel.