Überholvorgang eines 61-Jährigen endete im Krankenhaus . Ein 61-jähriger Waldensteiner kam bei einem Überholversuch mit seinem Wagen in den Straßengraben. Er musste ins Krankenhaus Gmünd eingeliefert werden.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 15. Juli 2019 (08:34)

Der Waldensteiner fuhr am 13. Juli gegen 14.20 Uhr auf der L8150 von Kirchberg nach Hirschbach. Beim Versuch, einen vor ihm fahrenden Pkw zu überholen, kam er auf der regennassen Fahrbahn in das linke Bankett.

Der Pkw kam dadurch links von der Straße ab und schlitterte im Straßengraben entlang, wobei mehrere Leitpflöcke und ein Verkehrszeichen beschädigt wurden. Anschließend kam das Fahrzeug auf dem Dach zu liegen.

Laut Polizei konnte sich der Lenker selbst aus seinem Fahrzeug befreien und wurde von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Gmünd eingeliefert. Die Fahrzeugbergung und die  Fahrbahnreinigung übernahm die Feuerwehr Kirchberg.