Er darf auch schwarz sein. Christian Polito über den Humor in der Krise.

Von Christian Polito. Erstellt am 05. April 2020 (05:20)
privat

Jetzt is des ja so, dass grad Montag der 30. März is und soeben wieder eine Pressekonferenz gegeben wurde. Wennst jetzt fragst „z‘ wos leicht?“ dann hast die letzten acht Wochen unter ‘nem Stein gwohnt. Wurscht.

Jedenfalls hab ich ja in der letzten Kolumne gsagt, dass die jetzige witzig wird, was angesichts der aktuellen Lage gar nicht mal so einfach ist. Ja gut, es gibt da natürlich noch den schwarzen Humor, aber der ist wie Essen – hat nicht jeder. Aber irgendwie müssen wir mit der Situation ja umgehen und uns auch an die Maßnahmen halten, sonst heißt’s vielleicht demnächst beim Doktor auch für dich:

Doktor: „Ich fürchte, Sie haben nicht mehr lange zu leben.“ Patient: „Oh Gott, wie lang hab ich noch?“ Doktor: „5!“ Patient: „5 was ? Wochen, Monate, Jahre?“ Doktor: „4…3…2…“ Natürlich ist das nicht witzig, aber früher hab ich gehustet, um meinen Furz zu übertönen, und heute…wurscht.

Viele wollen einfach noch nicht glauben, des einfach so is, wie’s grad is, ganz wie der Patient, der wegen einer Magenverstimmung zum Arzt gegangen is: Arzt: „I sog eana wos, se miassn ohnemma. Se san z’blad!“ Patient: „Also ich weiß nicht, da möchte ich doch lieber eine zweite Meinung einholen.“

Arzt: „De kennans glei hobn: Bled san’s a!“

Was jetzt wichtig is, dass wir in unserem Umfeld klar und deutlich dazu auffordern, dass jeder mitmacht, verstehst. Ich versteh auch, dass es einigen so geht wie dem Tauben, der zum Blinden sagt: „Ich kann die ganzen Corona-Nachrichten nicht mehr hören!“ und der Blinde antwortet: „Seh ich genauso!“ Aber irgendwie müssen wir da jetzt einfach gemeinsam durch, es hilft ja nix, find ma uns damit ab. Apropos abfinden: Kommt ein Gast mit einem Hund, der keine Beine hat, zum Wirtn und legt ihn auf den Tresen. Der Wirt und die Gäste sind schockiert. Einer vom Stammtisch versucht, Fassung zu gewinnen und fragt: „Und, wia heißt er denn?“ „Er hat keinen Namen, er kommt ja doch nicht, wenn man ihn ruft.“ Und wenig Überraschendes zum Schluss: Zewa übernimmt Apple! Na, eh nur Spaß. Wegam Humor warats gwesen….

Christian Polito
Arvid Uhlig

Der gebürtige Münchener und Selfmade-Landwirt Christian Polito berichtet aus dem 2014 sanierten und reaktivierten Vierkanter in Bad Großpertholz