Umrüstung auf LED ist angelaufen. Stadtgemeinde Schrems investiert in LED-Straßenbeleuchtung der Ortsteile.

Von Karl Tröstl. Erstellt am 26. Januar 2021 (05:18)
Die Stadträte Ernst Hobecker und David Süß bei der Begehung in Pürbach, wo die LED-Lampen in Augenschein genommen wurden.
Karl Tröstl

Als Auftakt zur Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Licht in der Schremser Katastralgemeinde Pürbach führten die Stadträte Ernst Hobecker (SPÖ) und David Süß (ÖVP) einen Lokalaugenschein im südlichen Ortsteil durch, wo bereits einer der neuen LED-Leuchtkörper montiert worden ist. Weitere Katastralgemeinden sollen folgen.

„Anrainer aus diesem Bereich haben mich angesprochen, dass die vorgesehene Straßenbeleuchtung noch nicht errichtet sei“, erklärt David Süß. Er habe daraufhin mit dem zuständigen Stadtrat Ernst Hobecker Kontakt aufgenommen, und kurzerhand war das Ansinnen der Bevölkerung erledigt gewesen. „Ich möchte mich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit sowie die gute Gesprächsbasis und vor allem für die prompte Erledigung bei meinem Stadtratskollegen bedanken“, sagt Süß.

Gemeinde kaufte Leuchtkörper für mehrere Orte an

Infrastruktur-Stadtrat Ernst Hobecker berichtet, dass der Austausch der bisherigen Lichtpunkte auf LED für Frühling geplant sei. Im westlichen Teil des Ortes werden im Bereich der Neubauten zwei weitere Masten versetzt und danach alle 71 Masten mit Energiesparenden LED-Beleuchtungen versehen. Von der Gemeinde wurde eine größere Menge LED-Leuchtkörper angekauft, die zurzeit im Bauhof zusammengestellt und für die Montage vorbereitet werden.

Die Kosten für die Umrüstung in Pürbach seien aktuell noch nicht bekannt, da auch noch andere Ortsteile von Schrems im Frühling auf LED-Straßenbeleuchtung umgestellt werden.