Storch bringt Drillinge

Erstellt am 13. März 2013 | 00:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 109897
Foto: NOEN
Dreifaches Glück / Elfriede Scheidl und Helmut Kandl freuen sich über ihre am 11. November geborenen Drillings-Mädchen.
Von Karin Pollak

WALDENSTEIN / Gleich dreifaches Babyglück stellte sich bei Elfriede Scheidl und Helmut Kandl ein: Ihre Drillings-Mädchen kamen am 11. November 2012 zur Welt. Nach Wochen im Krankenhaus sind sie nun zu Hause und gedeihen prächtig.

Die Drillinge Marlene, Melanie und Nathalie kamen im Krankenhaus Linz per Kaiserschnitt in der 31. Schwangerschaftswoche zur Welt. „Das war viel zu früh und auch nicht geplant“, berichtete Elfriede Scheidl, die Mutter der drei Mädels. Marlene wog bei der Geburt 1.300 Gramm und war 40 Zentimeter groß, ihre Schwester Melanie brachte es auf 1250 Gramm und 40 Zentimeter, Nathalie auf 1.194 Gramm und 38 Zentimeter.

Anfang Dezember wurden die Drillinge ins Landesklinikum Zwettl überstellt und genau zu Silvester durften sie nach Hause. „Sie sind wirklich brav und gedeihen prächtig. An die 4,5 Kilo wiegen sie bereits“, freut sich Mutter Elfriede Scheidl, die von Vater Helmut Kandl bei der Kinderbetreuung und im Haushalt perfekt unterstützt wird.

Bürgermeister Alois Strondl und Vizebürgermeister Othmar Nowak überbrachten in der Vorwoche die Glückwünsche.

Seitens des Gemeindeumweltverbandes stellte sich Geschäftsführer Martin Koppensteiner mit einem Wäschetrockner und der Erstausstattung von Popolini Mehrweg-Windeln bei der glücklichen Familie ein.