Gmünderin sammelte Kinder-Pornos: Vier Monate Haft. Frau sammelte und teilte von Gmünd aus pornografische Darstellungen von Minderjährigen. Sie fasste vier Monate bedingt aus.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. Juli 2019 (06:03)
BVZ
Symbolbild

Am Landesgericht Krems musste sich am 5. Juli eine Frau verantworten, die sich unter anderem von Gmünd aus intensiv mit pornografischen Darstellungen von Minderjährigen im Internet beschäftigt hat. Sie wurde zu vier Monaten bedingt mit einer Probezeit von drei Jahren sowie einer unbedingten Geldstrafe von 180 Tagessätzen zu je fünf Euro verurteilt.

Laut Anklageschrift hat diese Frau sehr oft auf besagte Porno-Seiten im Internet zugegriffen. Über 40 Namen der Portale sind auf der Anklageschrift angeführt –Namen, die schon beim Lesen abstoßen und Ekel erregen. Sie dürfte aber nicht nur Bilder angesehen, sondern auch auf ihren Computer gespeichert und weiteren „Interessierten“ angeboten haben.

Laut dem Vizepräsidenten des Landesgerichtes Krems, Ferdinand Schuster erfolgte der Schuldspruch „anklagekonform“.