Rettungstag war voller Erfolg

Zahlreiche Interessierte kamen zum ersten Rettungstag nach Weitra und bestaunten dort eine beeindruckende Leistungsschau von Feuerwehr und Rotem Kreuz.

Erstellt am 29. September 2021 | 15:01
Lesezeit: 1 Min

Erstmals war Weitra Austragungsort für einen „Rettungstag“ – also eine Ausbildungsveranstaltung für Rot-Kreuz- und Feuerwehrmitglieder. Die zur Verfügung stehenden 100 Teilnahmeplätze waren wie berichtet schon lange vor dem Event ausgebucht. Herrliches Spätsommerwetter und ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rotem Kreuz waren maßgebend für den großen Erfolg dieser einzigartigen Leistungsschau.

Bereits in den Vormittagsstunden begannen interne Schulungen, Vorträge und Seminare für die Mitglieder der Feuerwehr und Rettung, die von der Feuerwehr gemeinsam mit Rettung, in Verbindung mit dem Verein Spineboard organisiert wurden. Es ist hinlänglich bekannt, dass die Zusammenarbeit zwischen Rotem Kreuz und Feuerwehr in Weitra, dank der laufenden Treffen und Besprechungen, gut funktioniert.

Bei der Begrüßung der zahlreichen Ehrengäste kam auch die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Gemeinde zur Sprache, für die sich die beiden Kommandanten – genauso wie bei den Sponsoren – herzlich bedankten. Feuerwehr-Kommandant Harald Hofbauer dankte auch den 80 Feuerwehren, die mit Einsatzkräften aus Oberösterreich und bis ins südliche Niederösterreich mit ihren Geräten nach Weitra kamen, um sie zur Schau zu stellen.

Ab 13 Uhr kamen viele Gäste zu den Übungen und Vorführungen von Bergung und Menschenrettung. Auf dem Gelände der Feuerwehr war eine Fahrzeug- und Geräteschau aufgebaut, wo auch andere Blaulicht- und Sicherheitsorganisationen Werbe- und Infostände aufgebaut hatten. Auch ein Kinderprogramm mit Hüpfburg und Kinderpolizei sowie Speis und Trank durften nicht fehlen.