Klein-Lkw prallte im Bezirk Gmünd frontal gegen Pkw

Erstellt am 21. Januar 2022 | 10:54
Lesezeit: 2 Min
Zwei Verletzte forderte am 20. Jänner ein Unfall auf der L8178 zwischen Eggern und Heidenreichstein. Die beiden Insassen des Pkw wurden von der Feuerwehr aus dem Auto befreit.

Laut Polizei lenkte ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Gmünd gegen 15 Uhr einen Klein-Lkw von Eggern nach Heidenreichstein. Zur gleichen Zeit fuhr ein 83-Jähriger aus dem Bezirk Gmünd mit seinem Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Eine 61-Jährige, ebenfalls aus dem Bezirk Gmünd, saß am Beifahrersitz. In einer Rechtskurve soll der Klein-Lkw auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern gekommen sein und prallte frontal gegen den entgegenkommenden Pkw.

Der Pkw kam im Straßengraben zum Stillstand. Die beiden Insassen wurden von Mitgliedern der Feuerwehr Heidenreichstein aus dem Pkw befreit. Der 83-jährige Pkw-Lenker und seine Beifahrerin erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Der Mann wurde mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Waidhofen/Thaya und die Frau mit dem Notarztwagen in das Landesklinikum Gmünd verbracht. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt.

Die Wracks wurden von der Feuerwehr Heidenreichstein mit dem Kran geborgen und von der Unfallstelle weggebracht. Auch Kameraden der Feuerwehren  Altmanns, Eberweis, Eisgarn und Eggern waren im Einsatz. Die L8178 war während des Einsatzes gesperrt, es wurde eine Umleitung eingerichtet.