Premiere: Erster Neujahrsempfang in Haag. Zum ersten Mal wird es in Stadt Haag einen Neujahrsempfang geben. Dabei werden verdiente Bürger mit dem Award „Haager des Jahres“ vor den Vorhang geholt.

Von Daniela Führer. Erstellt am 13. Januar 2019 (07:11)
Gemeinde Haag
Bürgermeister Lukas Michlmayr, Nadja Lang (links) und Hanna Wieser (rechts) organisieren den ersten Haager Neujahrsempfang, bei dem unter anderem verdiente Haager mit einem Award vor den Vorhang geholt werden.

Erstmals wird in Stadt Haag nicht nur das neue Jahr bei einem Neujahrsempfang willkommen geheißen. Erstmals werden bei dieser neuen Veranstaltung auch Haager und Haagerinnen vor den Vorhang geholt, die sich besonders für die Gemeinde engagieren. Dafür wurde die Auszeichnung „Die Haager des Jahres“ ins Leben gerufen und sogar ein eigener Award gestaltet, dem die Form der Landkarte von Haag zugrunde liegt. Dieser wird am nächsten Freitag, 18. Jänner, feierlich verliehen.

„Ein Award geht an ein Ehepaar“

Konkret sind es drei Awards, die vergeben werden, berichtet Bürgermeister Lukas Michlmayr vorab und verrät weiter: „Ein Award geht an ein Ehepaar.“

Die Idee für die Auszeichnung hatte Michlmayr selbst. „Man trifft in unserer Gemeinde so viele Menschen, die noch nie vor den Vorhang geholt wurden, weil sie nicht in die Statuten von gewissen Auszeichnungsschemen von Gemeinde, Organisationen und so weiter passen. Dennoch sind diese Menschen sehr umtriebig und setzen sich immer wieder für die Gemeinde, etwa mit besonderen Aktionen, ein“, erklärt der Ortschef seine Motivation. Die Auszeichnung ist kein Geldpreis, vielmehr soll diese „einfach ein riesiges Danke sein.“

Darüber hinaus wird beim ersten Haager Neujahrsempfang eine Ehrenbürgerschaft verliehen. „So viel sei verraten: Es ist eine Person, die sich im sozialen und Pflegebereich sehr ausgezeichnet hat“, informiert Michlmayr.

Den Haager Neujahrsempfang soll es künftig jedes Jahr geben, ebenso die Auszeichnung „Die Haager des Jahres“. „Dafür kann jeder jemanden vorschlagen“, erklärt der Bürgermeister.