Ennsdorf

Erstellt am 12. Juni 2018, 05:50

von Claudia Stöcklöcker

Mostviertler Rapper beschimpfte Nachbarn via Youtube. In einem Schmähvideo beleidigte ein 25-Jähriger seinen Nachbarn. Nun wurde er zu 800 Euro Geldbuße verdonnert.

Symbolbild  |  Golubovy/Shutterstock.com

In einem Video auf Youtube beschimpfte ein 25-Jähriger aus Ennsdorf seinen Nachbarn und zierte den Clip mit dessen Foto und Namen. Nun sitzt er vor Gericht und gibt fortgesetzte Belästigung im Wege der Telekommunikation nicht zu.

„Ich bin ein Rapper und da geht es um eine fiktive Person, um den Reim. Das ist künstlerische Freiheit“, erklärt er vorm Strafrichter. Dieser sieht das völlig anders. „Das ist ein Schmarrn, menschlich das Allerletzte und ein Haufen Blödsinn, den Sie da von sich geben. Sie haben das Opfer individualisierbar gemacht, mit Namen und Foto. Somit ist es keine fiktive Person mehr. Und Sie haben User aufgerufen, das Video zu teilen.“


Mehr dazu