Josef Schlögl: 70 Jahre bei der Wehr

Josef Schlögl wurde für seine 70-jährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr in St. Valentin mit einem Ehrenzeichen geehrt.

Marlene Ortner Erstellt am 17. September 2021 | 05:02
Josef Schlögl
Josef Schlögl mit den Ehrenurkunden, die er für seine 70-jährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen überreicht bekam.
Foto: Ortner

Seit 1951 ist Josef Schlögl Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr. Bei der Wallfahrt des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes in St. Valentin erhielt der 88-Jährige daher für seine 70-jährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen ein Ehrenzeichen.

Josef Schlögl wurde mit 18 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Thürnbuch, später wechselte er dann nach Strengberg. Seit Beginn an war er in seiner aktiven Zeit beim Löschtrupp tätig. Seit über 20 Jahren hält er der Feuerwehr nun als Reservist die Treue. „Ich bin nicht das älteste Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr in Strengberg, aber dafür am längsten von allen dabei“, erklärt Schlögl. Vor allem an die schweren Hochwasser erinnert er sich noch gut. „Das erste große Hochwasser war 1954. Da waren wir über eine Woche im Einsatz“, meint Schlögl dazu.

Damals musste er sich für den Einsatz beim Hochwasser Urlaub nehmen. „Wir waren den ganzen Tag mit den Zillen unterwegs, um den Betroffenen zu helfen. Das war viel Arbeit, weil wir ja alles händisch machen mussten. Es gab noch keine Motoren, also mussten wir rudern“, erinnert sich der Reservist der Freiwilligen Feuerwehr in Strengberg. Nicht nur beim Hochwasser 1954, sondern auch bei allen darauffolgenden war Josef Schlögl als Mitglied der Feuerwehr im Einsatz. Selbst beim Hochwasser 2002 hat er als Reservist noch aktiv geholfen.

Auch an einige große Brände und Unfälle erinnert sich Josef Schlögl noch sehr genau. Was ihm immer besonders an der Freiwilligen Feuerwehr gefallen hat, ist der Zusammenhalt und die Kameradschaft untereinander. „Ich habe viele lustige und schöne Feste miterlebt und auch bei einigen Wettkämpfen mitgemacht. Beim Zillenfahren habe ich sogar ein paar Medaillen gemacht“, erzählt der Strengberger.

Das Ehrenzeichen, das er in St. Valentin verliehen bekam, hat für Schlögl einen besonderen Wert. „Ich habe ja schon mehrere Ehrungen erhalten, aber über diese habe ich mich besonders gefreut. Ich habe ja auch Urkunden vom Landesfeuerwehrkommandanten und von der Landeshauptfrau bekommen und 70 Jahre Mitgliedschaft erreichen nicht so viele.“