Volksmusik bis Jazz im Haag Sommer 2020. Der „Musiksommer 2020“ im Gasthof Mitter liefert an fünf Samstagabenden ein feines und unterhaltendes Programm.

Von Leopold Kogler. Erstellt am 27. Juni 2020 (04:45)
Silvia und Albin Hawel präsentieren das Programm des Musiksommers, der im Garten des Gasthaus Mitter stattfinden wird.
Kogler

Silvia und Albin Hawel haben nach dem Ausfall des Theatersommers Haag reagiert und für fünf Samstagabende im romantischen Gartenambiente des Gasthof Mitter ein kulturelles Programm zusammengestellt.

„Es war die Intention, den Gastgarten mit Musik zu erfüllen“, erklärt Albin Hawel bei der Programmpräsentation. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, hochwertige Musik zu bieten, dazu unser spezielles Service und feine Speisen und Getränke. Zudem soll ein positives Lebensgefühl vermittelt werden und die Gäste sollen sich im großen Garten amüsieren.“

Haagston Brass mit Weinjause und Weinen

Aus dem geschmackvoll gestalteten Flyer geht das Musikprogramm hervor.

Am Samstag, 27. Juni, geht der allererste Act des Musiksommers 2020 über die Bühne. Haagston Brass präsentiert sich dabei von der Volksmusik bis in die Moderne. Dazu werden eine Weinjause und erlesene Weine nach Wahl kredenzt.

Am 11. Juli wird „Das Schleindlhuber & Szelegowitz-Quartett“ mit kostbaren Stücken der klassischen Musikliteratur bis zu entspannten Jazz-Standards aufwarten. Die kulinarische Beilage heißt „Chill & Grill“ und bietet Bratwurst bis Entrecote, dazu Ofenkartoffel.

Am 25. Juli trifft Volksmusik auf Schrammel, Violinen, Cello und Akordeon unter der Leitung von Bettina Horvath. Dazu eine feine Weinjause. Spannung verspricht auch „Phlox Music-Accoustic Band“ unter der Leitung von Christoph Hartlauer. Geliefert werden poppige Songs zum Entspannen.

Mit „Rocky & Friends“ geht der Musiksommer 2020 ins Grande Finale. Geboten wird am 22. August stimmungsvolle Unterhaltung in bewährter Art. Übrigens: Alle Konzerte, die nur bei Schönwetter stattfinden, starten um 19 Uhr und für alle Veranstaltungen gilt Vorreservierung. Rund 100 Personen pro Fest sind zugelassen.