Erste Frau im Führungsduo in Wolfsbach. Am Montag der Vorwoche formierte sich der neue Wolfsbacher Gemeinderat in seiner Sitzung.

Von Josef Penzendorfer. Erstellt am 17. März 2020 (03:25)
Der neue Wolfsbacher Gemeinderat (von links, sitzend): Josef Wagner, Alois Schmidbauer, Vizebürgermeisterin Anneliese Mayer, Bürgermeister Josef Unterberger, Christian Kammerhofer, Werner Brunmayr und Robert Gremel, (dahinter:) Harald Raab, Franz Bader, Andreas Wagner, Berta Schachner, Leopold Schmidinger, Franz Josef Lichtenberger, Matthias Hofschwaiger, Martin Fuchsberger, Manuel Pfaffeneder, Reinhard Schadauer, Franz Hochwallner und Wolfgang Stöffelbauer.
NOEN

Etwa 60 interessierte Besucher waren am Montag vergangener Woche ins Gasthaus Karan gekommen, um bei der öffentlichen konstituierenden Sitzung des neuen Gemeinderates dabei zu sein.

Der Altersvorsitzende Franz Bader eröffnete den Abend, nach Bekanntmachung der Tagesordnung kam es zur Bürgermeisterwahl, wobei der bisherige Bürgermeister Josef Unterberger einstimmig in seinem Amt bestätigt wurde.

Das Vizebürgermeisteramt wird nach ebenfalls einstimmigem Votum erstmals eine Frau, nämlich Anneliese Mayer, bekleiden. Sie erklärte: „Frauen bereichern die Politik, da sie zu vielen Dingen eine andere Sichtweise haben – sie denken und agieren vielfach anders als Männer.“

Den Gemeindevorstand bilden zukünftig Christian Kammerhofer, Robert Gremel, Alois Schmidbauer, Josef Wagner und Werner Brunmayr, die allesamt als Leiter von Arbeitskreisen fungieren: Um die Finanzen, das Baureferat, Betreubares Wohnen und Personal wird sich Bürgermeister Unterberger persönlich annehmen, Bildung, Soziales, Gesunde Gemeinde, Bürgerservice, Familie/Jugend/Senioren/Zuzügler und Förderwesen liegt in den Händen von Vizebürgermeisterin Mayer.

Für Kultur, Vereine, Sport, Dorferneuerung und Dorfkapelle wird Alois Schmidbauer verantwortlich sein, das Ressort von Christian Kammerhofer umfasst Straßen und Güterwege, Winterdienst, Bauhof, Landwirtschaft und Friedhof.

In den Händen von Robert Gremel liegen Wirtschaft, Betriebsansiedlung, Feuerwehren, Zivilschutz, Nahversorgung und Tourismus, Josef Wagner wird sich um Wohnbau, Flächenwidmung, Altstoffsammelzentrum kümmern und ist zudem Sicherungsbeauftragter.

Umwelt, (Ab-)Wasser, Energie und Mobilität sind die Werner Brunmayr zugewiesenen Schwerpunkte. Auch weitere Funktionen und Vertretungen wurden festgelegt.

Unterberger: „Wollen auch neue Wege gehen“

In einer bildlichen Zusammenschau wurde der Blick nochmals auf die erfolgreich abgelaufene Gemeinderatsperiode gelegt, in der Straßen- und Radwegprojekte oder auch die Sanierung des Friedhofes hervorstachen. Beim Blick in die Zukunft wurden unter anderem der Zubau für die Bildungseinrichtungen, der Ankauf eines Fahrzeuges für die Feuerwehr Meilersdorf oder auch das Jubiläumsfest 2023 genannt. „Wir wollen in Wolfsbach wie bisher auch weiterhin über Parteigrenzen hinweg erfolgreich Gemeindepolitik gestalten, Bewährtes fortsetzen, in einem guten Miteinander aber auch neue Wege gehen“, umriss Bürgermeister Josef Unterberger sein übergeordnetes Ziel. Und Vizebürgermeisterin Anneliese Mayer ergänzte: „Wenn man etwas bewegen will, muss man bereit sein, sich zu engagieren. Das Gestalten von Lebensbereichen ist die wesentlichste Aufgabe von Politik, was aber immer auch bedeutet, einen Konsens zu finden.“