Ertl: Gemeinde ehrte Talente. Neue Bürger wurden begrüßt und Auszeichnungen für besondere Leistungen vergeben. Ortschef Forster konnte auch grünes Licht für Feuerwehrhausbau vermelden.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 17. Januar 2019 (05:13)
Hermann Knapp
Auszeichnungen der Gemeinde gab es für Anna Hackl, Manuel Huber und Hannah Aichmayer – im Bild mit Bürgermeister Josef Forster (links) und Vizebürgermeister Alfred Losbichler.

Erfreuliches wusste Bürgermeister Josef Forster beim diesjährigen Neujahrsempfang im Gasthaus Lohnecker zu berichten. Die Verhandlungen mit dem Land über die Finanzierung des neuen Feuerwehrhauses sind abgeschlossen. Man hat sich geeinigt die Kosten von rund 950.000 Euro gerecht aufzuteilen. „Ein Drittel zahlt das Land, ein Drittel die Gemeinde und ein Drittel, von dem ein Teil jetzt noch in Ihren Geldbörsen ist, die Feuerwehr“, bat der Ortschef auch gleich die Bürger um Unterstützung der Florianis.

Hermann Knapp
Franz Dorfmaier von den Eisstockschützen konnte von vielen Erfolgen berichten.

Entstehen soll das Haus auf einer Fläche nahe des Friedhofs. Heuer wird geplant, ab 2020 gebaut, 2022 soll das Haus fertig sein, pünktlich zum 100-Jahr-Jubiläum der Gemeinde.

Stockschützen  besonders  erfolgreich

Traditionell werden beim Neujahresempfang auch die Neubürger begrüßt, heuer immerhin 30. Kulturvereinsobfrau Hannelore Röcklinger stellte sie vor und hieß sie gemeinsam mit dem Ortschef willkommen.

Hermann Knapp
Ortschef Erwin Forster mit Kulturvereinsobfrau Hannelore Röcklinger.

Ebenfalls schon Tradition ist bei der Veranstaltung, dass sich einer der Ertler Vereine präsentiert. Diesmal war die Union mit ihren verschiedenen Sektionen dran. Die Turner bieten ein buntes Bewegungsprogramm für die Bevölkerung. Besonders erfolgreich sind die Stockschützen, die Landesmeister und Staatsmeister in ihren Reihen haben. Die Fußballer haben derzeit rund 100 Mitglieder, davon 50 Jugendliche und seit 2018 gibt es auch eine Damenmannschaft. Alle Obmänner warben natürlich vor allem um Nachwuchs.

Rückblick und Vorschau

Bürgermeister Josef Forster machte einen launigen Rückblick auf 2018, berichtete über die Finanzlage der Gemeinde und gab auch eine Vorschau auf die Vorhaben der Gemeinde und geplante Veranstaltungen. „Die drei ‚I‘ sind uns als Gemeinde sehr wichtig, der Erhalt der Infrastruktur, das Image der Gemeinde und die Identifikation. Die Bürger sollen stolz auf ihr Ertl sein.“

Hermann Knapp
Hannah Aichmayer begeisterte die Besucher mit selbst getexteten und komponierten Songs.

Geehrt wurden Anna Hackl und Manuel Huber von den Eisstockschützen für ihre großen Erfolge und die Musikerin Hannah Aichmayer, die heuer den ersten Preis beim Bundeswettbewerb „podium. jazz.pop.rock...“ in der Kategorie Singer/Songwriter gewonnen hat und als Draufgabe auch noch mit dem „Georg.Danzer.Preis.2018“ ausgezeichnet wurde. Aichmayer gab auch einige ihrer Songs zum Besten.