Coronafälle im Pflege- und Betreuungszentrum St. Peter. Es gibt inzwischen bereits acht bestätigte Fälle. Infiziert sind fünf Bewohner und drei Mitarbeiter.

Von Red. Haag. Update am 16. Oktober 2020 (12:55)
Symbolbild
Seasunandsky, Shutterstock.com

Das Coronavirus ist auch im Bezirk Amstetten allgegenwärtig.  Täglich melden einige Gemeinden neue Fälle. Beim Großteil der Betroffenen ist zum Glück nachvollziehbar, wo sie sich angesteckt haben. Das macht die Eindämmung leichter. Auch die Pflege- und Betreuungszentren im Bezirk bleiben von Covid-19 nicht verschont. Schon vor zwei Wochen wurde in Wallsee die Erkrankung eines Mitarbeiters gemeldet. Nun hat Corona auch das PBZ St. Peter der Au erreicht. Dort wurden acht Personen positiv getestet. Das gesamte PBZ ist daher unter Quarantäne, Besucher sind nicht erlaubt. Alle anderen Senioreneinrichtungen im Bezirk sind noch coronafrei. Auch im Landesklinikum Amstetten gibt es derzeit keine Corona-Patienten.

Infektionen in den Gemeinden soweit bekannt (einige der betroffenen Personen dürften bereits wieder Covid-19-negativ sein) (Stand 15.10 - 20:30)

Amstetten: 5

Aschbach: 2 

Ardagger: 2

Behamberg: 1

Euratsfeld: 1

Ennsdorf: 3

Ferschnitz: 2

Haidershofen: 6

St. Georgen am Ybbsfelde: 3

St. Pantaleon-Erla: 5

Seitenstetten: 3

St. Peter: 6

St. Valentin: 13

Sonntagberg: 11

Strengberg: 6

Kematen: 3

Waidhofen: 3

Wallsee: 8

Weistrach: 3

Wolfsbach: 2

Zeillern: 2