Seitenstetten

Erstellt am 14. Januar 2019, 11:16

von Sabine Hummer

Rot-Kreuz-Ball als Ball der Superlative. Stiftsmeierhof Seitenstetten verwandelte sich in größte Tanzfläche des Landes, wo 2.000 Gäste feierten.

Zum 21. Mal veranstaltete die Bezirksleitstelle St. Peter/Au rund um die Ballorganisatoren Leo Gerstmayr, Stefan Wenzel und Bezirksstellenleiterin Katharina Latschenberger den Rot-Kreuz-Ball. Und auch heuer wurde der größte Rettungsball des Landes mit mehr als 2.000 Besuchern wieder zu einer Nacht der Superlative.

Den Anfang machte der Einzug der Ehrengäste, angeführt vom Präsidenten des Roten Kreuz NÖ, Josef Schmoll, und Vizepräsidentin Elfriede Wilfinger, ehe die Rettungs-Tanzcrew für eine schwungvolle Eröffnungseinlage sorgte. Bezirksstellenleiterin Katharina Latschenberger freute sich, unter den Gästen Prior Pater Laurentius Resch und Subprior Pater Florian Ehebruster vom Stift Seitenstetten, Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer, die Bürgermeister der Betreuungsgemeinden sowie Vertreter der Blaulichtorganisationen im Stiftsmeierhof willkommen heißen zu dürfen.

Während im Ballsaal die Coverband „StandUp“ mit Sängerin Anita Schmidinger für heiße Sohlen am Parkett sorgte, kam in der Akut-Bar im überdimensionalen Partyzelt Clubbing-Stimmung vom Feinsten auf. Ausgelassen feierten und tanzten die Ballgäste zu den Beats der DJs. Um Mitternacht war die Partynacht am Höhepunkt angelangt, als das Rot-Kreuz-Team mit einer großartigen Schattenspiel-Einlage die Stimmung des Publikums regelrecht zum Kochen brachte.

Auch abseits dieses Hotspots wurde viel geboten, angefangen vom großen Barangebot bis hin zur Fotobox, die für so manchen tollen Erinnerungsschnappschuss von der legendären Ballnacht sorgte.