Uhrmacher werkte in luftiger Höhe. Spezialunternehmen aus Tirol reparierte die Kirchturmuhr in Langenhart.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. Oktober 2019 (03:25)
fotokerschi.at
Pfarrer Herbert Reisinger half tatkräftig mit.

fotokerschi.at
Einen ungewöhnlichen Arbeitsplatz hatten die Uhrmacher eines Tiroler Spezialunternehmens, die die kaputte Kirchturmuhr in Langenhart zu reparieren hatten. Nach sechs Stunden erstrahlte die Uhr wieder in neuem Glanz.

Wenn eine Armbanduhr nicht funktioniert, bringt man sie zum Uhrmacher zur Reparatur. Aber was macht man, wenn eine Kirchturmuhr nicht funktioniert? Ganz einfach: Man bringt den Uhrmacher zur Uhr. So geschehen am vergangenen Mittwoch bei der Uhr am Turm der Pfarrkirche in Langenhart.

Mit hohem technischen Aufwand wurde der Uhrmacher – ein Spezialunternehmen aus Tirol – an die Zeiger der Uhr gehievt. Diese wurden dann demontiert und sicher auf den Boden gebracht. Auch Pfarrer Herbert Reisinger half mit, die rund zwei Meter langen Zeiger zu demontieren. Am Boden angekommen, wurden die Zeiger neu lackiert, während im Inneren des Turms das Uhrwerk gewartet wurde. Nach rund sechs Stunden konnten die Zeiger wieder auf dem Uhrblatt montiert werden.