Premiere für Katzenausstellung. Über tausend Besucher zeigten Interesse an der internationalen Samtpfoten-Schau in Haag.

Von Ingrid Vogl und Reinhard Gölzner. Erstellt am 24. April 2019 (06:15)

Am Osterwochenende ging in der Mostviertelhalle eine ganz besondere Premiere über die Bühne. Erstmals fand im Bezirk Amstetten eine internationale Katzenausstellung statt. Rund 40 Aussteller aus ganz Europa kamen dafür mit über 80 Rassekatzen ins Mostviertel und stellten sich in Haag den sechs internationalen Richtern.

Mit dabei war auch Andrea Holzmann, die schon lange Mitglied beim Veranstalterverein Austrian Cats United ist, in Haag aber erstmals beim Wettbewerb startete. „Ich habe keine großen Erwartungen. Ich will vor allem zwei schöne, lustige Tage mit anderen Katzen-Liebhabern verbringen“, erklärte die Haidershofnerin den Grund ihrer Teilnahme. Bei der Preisvergabe in den drei Kategorien Kitten, Erwachsene und Kastraten gingen die österreichischen Züchter dann auch leer aus. Die prämierten Siegerkatzen kamen nämlich aus Russland, den Niederlanden und Tschechien.

Eine äußert positive Bilanz über die zweitägige Veranstaltung zog der Präsident von Austrian Cats United, Andreas Wall, der beruflich viel unterwegs ist und so auf die Mostviertelhalle als möglichen Veranstaltungsort stieß. „Ich bin sehr zufrieden mit der Ausstellung und der Location. An beiden Tagen hatten wir rund 450 zahlende Gäste, in Summe konnten wir über tausend Besucher begrüßen, die an der Katzenausstellung interessiert waren. Das ist überdurchschnittlich viel und für uns ein riesiger Erfolg“, strahlte er. „Die Gastfreundlichkeit in Haag war großartig, das ist nicht überall so“, lag er mit der Entscheidung, die Veranstaltung ins Mostviertel zu bringen, goldrichtig.

Trotz des fast schon sommerlichen Wetters ließen es sich viele Haager nicht nehmen, auf einen Sprung in die Halle zu schauen. Wie etwa Philipp Starzer und Irene Schmitzberger, die die Ausstellung am Samstag besuchten. „Wir kannten so etwas vorher nicht und sind daher ohne große Erwartungen zur Katzenausstellung gekommen. Wir haben uns nicht gedacht, dass das so groß ist und auch so viele internationale Aussteller mit ihren Katzen da sind“, waren die beiden begeistert.

Auch Hallenpächter Rainer Kirchstetter bereute es nicht, sich auf diese für ihn gänzlich neue Art von Veranstaltung eingelassen zu haben. „Die Katzenausstellung war für Haag etwas Neues und Interessantes. Ich würde eine solche Veranstaltung wieder nehmen. Sie ist gut organisiert und es sind sehr angenehme Leute“, streute er den Veranstaltern Rosen. Viel mehr Aufwand als eine normale Veranstaltung bedeutete das Katzenevent für ihn nicht. Auch nicht bezüglich Hallenreinigung. „Die Reinigung der Halle ist eine normale Nass-Trocken-Reinigung. Die Katzen sind gebürstet und auch immer in ihren Käfigen gehalten worden“, kann er garantieren, dass Katzenallergiker, die nun die Halle besuchen, keine Probleme haben werden.

In Haag gut aufgehoben fühlten sich auch die internationalen Richter wie Andreas Kretschmer-Kraiczek aus Deutschland. „Ich habe leider nicht viel von Haag gesehen, aber der Landgasthof, in dem ich übernachtet habe, ist wirklich top und sehr schön. Die Aussteller sind mit den Tieren willkommen gewesen. Das ist nicht überall so.“