Violetter Gin für die Wiener Austria. Der Haager Edelbrenner kreierte eine Gin-Serie in den Farben grün, blau und violett.

Von Karl Fuchs. Erstellt am 29. August 2019 (04:47)
Georg Hiebl hat eine Gin-Serie in den Farben Grün, Blau und für die Wiener Austria in Violett kreiert.
Fuchs

Den Namen Georg Hiebl bringt man vor allem mit einem in Verbindung: edlem Schnaps. Der Haager avancierte zum österreichischen Brennerkönig und heimste zahlreiche Auszeichnungen ein. So wurde er zum „IWCS Boutique Distiller of the Year 2014“ gekürt, gewann den „Craft Spirits Award“ auf der „Wine & Spirits Education“ in London und eroberte in den letzten 15 Jahren 245 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen auf der Ab-Hof-Messe in Wieselburg und der Destillata.

Neben der Schnapsbrennerei hat Georg Hiebl aber noch eine zweite große Leidenschaft und die heißt Fußball. Als Aktiver früher selbst zweimal Meister mit der Union Haag, ist er dort nun als Nachwuchstrainer und seit Beginn des Jahres als Jugendleiter im Einsatz. Vor Kurzem gelang es Hiebl, seine beiden Leidenschaften miteinander zu verbinden, denn die Austria Wien warf ein Auge auf den Haager.

Die Austria hat den Edelbrand-Weltmeister verpflichtet – zwar nicht als Fußballer, sondern als „Connaisseur“ für den Business-VIP-Klub der Veilchen. Für seinen Einstieg ließ sich Hiebl dann auch etwas Besonderes einfallen. Er kreierte eine Gin-Serie in den Farben grün, blau und violett, ausgestattet mit verschiedenen Geschmacksrichtungen, die es zulassen, atemberaubende Cocktail-Kreationen zu servieren. Für die Austria zauberte er einen Premium London Dry Gin „Viola“, der sich aus 24 Botanicals – separat destilliert, intensiv mit deutlicher Wacholdernote und langem Nachhall nach Zitrusfrüchten – zusammensetzt. Die VIPs zeigten sich begeistert vom edlen Tropfen aus dem Mostviertel.