Volxfest lockte massenhaft Besucher. Gewaltiger Besucherandrang herrschte beim 30. Haager Volxfest in der Vorwoche.

Von Karl Fuchs und Daniela Führer. Erstellt am 17. September 2019 (04:29)

Mit dem traditionellen Bieranstich „Anzapft is“ wurde am Donnerstag das viertägige, 30. Haager Volxfest mit viel Schwung und Unterhaltung eröffnet. Zu diesem Jubiläumsfest kann man den Organisatoren, dem Haager Stadtamt mit Bürgermeister Lukas Michlmayr, Stadtamtsdirektor Gottfried Schwaiger, der Stadtkapelle Haag, Engelbert Maiss (ÖAMTC) und Gerhard Stubauer, nur gratulieren.

Die beste Organisation würde aber nichts nutzen, hätte man nicht genug freiwillige Helfer, die für dieses Fest jedes Mal zur Verfügung stehen. Die Stadtkapelle Haag machte sich dahingehend sehr verdient.

Vor dem Bieranstich und der offiziellen Eröffnung im ausverkauften Festzelt war der „Einpeitscher“ Moderator, Musiker und Schauspieler vom Haager Brettljausen Theater, Peter Habringer, am Wort. Als Kenner der Haager Szene und Umgebung wusste er, wie man die Besucher im Festzelt am Eröffnungstag im Nu in Hochstimmung bringen konnte.

Er fand sogar lobende Worte unter Applaus für die laufende Berichterstattung der NÖN, allen voran für Karl Fuchs als Berichterstatter, der bereits 1959 als NÖN-Mitarbeiter beim ersten Haager Volksfest vor 60 Jahren dabei war – und das Fest bis dato immer noch begleitet.

Jede Menge Unterhaltung

Bürgermeister Lukas Michlmayr hielt daraufhin eine fesselnde, 15-minütige Ansprache in einem Schnellzugstempo, ohne sichtlich Atem zu holen, was die Besucher nur so staunen ließ. Er lobte die Veranstaltung und alle, die zum Gelingen beigetragen haben. Der Kaiser-Bieranstich durch den Bürgermeister saß schließlich gleich beim ersten Schlag und es sprudelte das Freibier.

Der vielseitige und anspruchsvolle Vergnügungspark in diesem Jahr war mit der Premiere des 50 Meter hohen Riesenrades eine wahre Sensation. Hubschrauber-Rundflüge, Riesenfeuerwerk, Musikzelt, Discozelt, Almstadl, kidsMania-Kinderfest und das Charity-Harley-Treffen (siehe hier) vervollständigten das gelungene Jubiläums-Volksfest.