St. Peter in der Au , Waidhofen an der Ybbs

Erstellt am 02. Februar 2019, 07:07

von NÖN Redaktion

Mostviertler Franz-Riegler: Crowdfunding für neue CD. Thomas Franz Riegler arbeitet an seiner dritten Solo-CD. Finanziert werden soll die Silberscheibe durch Crowdfunding.

Thomas Franz-Riegler will auch sein drittes Album mittels Crowdfunding finanzieren.  |  Aaron Jiang Photography

Es begann in Waidhofen am 1. April 2011. Da spielte Thomas Franz-Riegler erstmals sein allererstes Soloprogramm „Endlich erwachsen?“ in einem kleinen ausverkauften Kellerlokal. Lieder aus seiner Feder, Geschichten, meist aus seinem Leben. Es war als Versuch mit drei Auftritten geplant, aus denen in diesem Jahr 15 wurden.

Thomas Franz Riegler will auch sein drittes Album mittels Crowdfunding finanzieren.  |  Aaron Jiang Photography

Ermutigt durch die Rückmeldungen nahm er im Winter 2011/12 sein erstes Solo-Album mit dem Titel „gwoxn“ auf, damals noch in seinem Wohnzimmer. Das zweite Album nahm er 2014/15 auf und hierfür holte er sich erstmals Unterstützung nicht nur musikalischer Natur, sondern finanzierte die CD mithilfe von Crowdfunding.

Und heuer wird das dritte Solo-Album mit dem Titel „Jo eh!“ erscheinen, auf dem die Lieder des gleichnamigen aktuellen Kabarettprogramms sowie seine persönlichen Highlights des letzten Programms „Jammast eh?“ verewigt werden. Auch wenn sie aus einem Kabarettprogramm stammen, sind seine Lieder oft von großer Tiefe und voller mutmachender Gedanken.

Wie schon beim zweiten Album setzt Franz-Riegler auch diesmal auf Crowdfunding. Einerseits, weil es bereits einmal gut funktioniert hat, und andererseits, weil er meint, dass man sowieso alles Gute und Schöne nur gemeinsam schaffen könne. Unterstützen kann man ihn auf https://www.startnext.com/3-solo-cd-jo-eh, indem man sich eines oder mehrere der sogenannten „Dankeschöns“ aussucht. Das Geld wird nur ausgeschüttet, wenn der gewünschte Betrag von 7.000 Euro erreicht wird. Ansonsten bekommen die Unterstützer ihr Geld zurück.