Namen für Braunbären-Geschwisterpaar gesucht. Bis zum 31. August werden Namens-Vorschläge für Braunbären-Geschwister im Tierpark Haag gesucht.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 18. Juni 2021 (15:30)

„Wir laden alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher ein, uns ihre Namensvorschläge für zwei noch namenlose Braunbären-Geschwister im Tierpark Haag zu schicken. Unter mitmachen.vpnoe.at/baeren-gewinnspiel können bis 31. August Vorschläge eingesendet werden. Eine Jury wählt im Anschluss aus den besten Ideen aus – die Gewinnerin oder der Gewinner erhält als Hauptpreis Jahreskarten in den Tierpark Haag für die ganze Familie“, betonen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner im Rahmen eines gemeinsamen Presserundganges durch den Tierpark Haag.

„Mit der Übernahme der Patenschaft für das Braunbären-Weibchen und -Männchen wollen wir einen Beitrag leisten und den Tierpark der Stadt Haag in seiner Arbeit für die Tierwelt unterstützen. Der Tierpark ist seit vielen Jahrzehnten ein über unsere Landesgrenzen hinweg bekanntes, familienfreundliches Top-Ausflugsziel im Mostviertel. Hier wird Wissen über exotische aber auch heimische Tiere vermittelt und wichtige Arbeit für den Erhalt seltener Tierarten geleistet. Es wird sensibilisiert und die Beziehung zwischen Mensch und Tier gestärkt. Bei einem Besuch in diesem Tierpark sind leuchtende Kinderaugen vorprogrammiert“, so Landeshauptfrau Mikl-Leitner.

„Vor Ort weisen Hinweistafeln auf das Gewinnspiel bis Ende August hin. Fest steht schon jetzt: Egal ob die Einsendungen beispielsweise Susi und Strolch oder Leopold und Agnes lauten – gewinnen wird jeder Namensvorschlag. Denn neben dem Hauptpreis wartet auf jede Einsenderin und jeden Einsender eine Ausgabe des neuen Milou-Bilderbuches. Darin spielen die beiden Bären eine wichtige Rolle an der Seite von Hündin Milou und ihren Freunden, die in einem tierischen Abenteuer gemeinsam Niederösterreich erkunden. Wir freuen uns auf viele kreative Ideen“, so Landesgeschäftsführer Ebner.