Reisebus mit defekten Bremsen in Haag angehalten. Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Amstetten führten am Dienstagnachmittag gemeinsam mit Technikern der Niederösterreichischen Landesregierung technische Kontrollen auf dem Verkehrskontrollplatz Haag durch. Dabei fiel ihnen ein Reisebus negativ auf ...

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 12. Juni 2019 (09:55)
APA (Symbolbild)
Symbolbild

Gegen 15.00 Uhr hielten die Beamten einen polnischen Reisebus an, der mit 26 chinesischen Touristen besetzt war. Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass die Bremswirkung der Hinterachse sowie der Lenkachse links vorne ohne Wirkung (gleich null) war.

Aufgrund dieser Mängel mit Gefahr im Verzug untersagten die Polizisten die Weiterfahrt und nahmen die Kennzeichentafeln ab. Vom Reiseleiter wurde ein Ersatzbus organisiert, der die Touristen nach Hallstatt transportierte.

Sowohl vom 25-jährigen polnischen Lenker als auch vom Zulassungsbesitzer wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben. Beide werden der Bezirkshauptmannschaft Amstetten angezeigt.