Beliebter Flohmarkt wird neu ausgerichtet

Erstellt am 17. September 2013 | 00:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
City-Center / Zwölf Plätze: Wer einen Stand betreiben möchte, kann sich nunmehr direkt an die Leitung des Einkaufszentrums wenden.
Von Alex Erber

HERZOGENBURG / Oje! Herzogenburg hat kein Glück mit Irene Westermayer - oder sie nicht mit Herzogenburg. Nach ihrem unfreiwilligen Abgang bei den Kinderfreunden hat sie künftig auch nichts mehr mit der Ausrichtung oder Abwicklung des Flohmarktes beim City-Center zu tun.

Bei den Kinderfreunden hatte die Walpersdorferin als Schriftführerin fungiert: Abgewählt! Den beliebten Flohmarkt am Parkplatz des City-Centers hat sie seit drei Jahren organisiert: Abberufen!

City-Center-Managerin Elisabeth Mann: „Es war kommuniziert, dass zwölf Standbetreiber ihre Waren feilbieten dürfen. Diese Zahl ist mittlerweile auf bis zu 25 angewachsen, was zu Parkplatz-Problemen für Kunden führt, die im City-Center am Samstag ,regulär‘ einkaufen möchten.“

Die Center-Leitung nimmt die Ausrichtung des Flohmarktes nun selbst in die Hand. Für die kommende Veranstaltung, die am Samstag, 28. September, von 10 bis 14 Uhr stattfindet, sind die Anmeldungen für die zwölf Standplätze ausnahmslos bei Elisabeth Mann unter der Rufnummer 0699/13301311 oder per Mail unter ccmarketing@a1.net möglich beziehungsweise gültig.

Irene Westermayer zeigt sich enttäuscht: „Drei Jahre lief alles bestens - ich hab etwas daraus gemacht. Es gab viele Aussteller und zufriedene Kunden, denn ich machte auch jede Menge Werbung dafür. Jetzt, wo alles läuft, ist es natürlich leicht, es weiterzuführen.“

Mit Mein NÖN.at kannst du viele weitere spannende Artikel lesen.

Jetzt registrieren