Frau erleichterte Chefs um 22.000 Euro. Den Kindern ihres Freundes wollte eine 22-Jährige mehr bieten, deswegen langte sie bei ihrem Arbeitgeber, dem „Land lebt auf“-Markt in Perschling zu.

Von Claudia Stöcklöcker. Erstellt am 19. Februar 2019 (06:02)
APA (Symbolbild/dpa)
Symbolbild

Wegen Diebstahls sitzt sie als Angeklagte vor der Richterin. Auf Geld und Rubellose hatte es die 22-Jährige aus dem Bezirk St. Pölten abgesehen und langte regelmäßig zu.

22.000 Euro beträgt der Schaden laut Staatsanwaltschaft. Für die bislang unbescholtene Angeklagte setzt es acht Monate bedingt verhängte Freiheitsstrafe. 


Mehr dazu