Wölbling

Erstellt am 13. März 2018, 05:31

von Alex Erber

Jäger starb, als er erlegten Keiler zum Auto schleppte. Waidmann starb beim Schleppen eines Wildschweins.

Die Einsatzkräfte begaben sich sofort zur Unglücksstelle in den Wald zwischen Ambach und Viehausen, doch für den Jäger kam jede Hilfe zu spät.   |  Thomas Heumesser

Tragisch endete in der Vorwoche die Ausübung seines Hobbys für einen Waidmann aus St. Pölten. Der 73-Jährige erlegte in einem Waldstück zwischen Ambach und Viehausen ein Wildschwein. 

Als er den Keiler zu seinem Auto schleppte, brach er plötzlich leblos zusammen. Laut Polizeiangaben dürfte der Jäger einen Herzinfarkt erlitten haben. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.


Mehr dazu