Feuerwehr rettete Katze aus Schacht. Junge Samtpfote war in Hausheim-Noppendorf in die Tiefe gefallen. Florianijünger konnten den Vierbeiner wieder in die Obhut der Besitzer übergeben.

Von Thomas Heumesser. Erstellt am 07. August 2020 (03:20)
Mit einer Taschenlampe ausgerüstet, musste der Feuerwehrmann die Katze suchen.
NOEN

Zu einem Einsatz der nicht alltäglichen Art sind am Sonntag-Nachmittag die Freiwilligen Feuerwehren Hausheim-Noppendorf und Unterwölbling alarmiert worden.

In Hausheim war eine junge Katze aus unbekannter Ursache in einen Kanalschacht ohne Deckel gefallen. Kläglich miaute das Tier, um auf sich aufmerksam zu machen. Was schließlich gelang: Knapp nach 14 Uhr erfolgte die Alarmierung für die Silberhelme, die sich sofort auf den Weg machten. Vor Ort konnte man die Katze zwar hören, aber kaum deutlich wahrnehmen. Dennoch gelang es der Feuerwehr, den verängstigten und triefnassen Vierbeiner in kurzer Zeit aus seiner misslichen Lage zu befreien und sicher an die Oberfläche zu hieven.

Dort konnte die Katze den überglücklichen Besitzern körperlich wohlauf übergeben werden.

Der Einsatz war nach rund einer Stunde beendet.